hypertropin
 

Lehre

Vorlesungen

  • SS 2003: Geschichte der Ästhetik: Theorien literarischer und nichtliterarischer Kunstwerke, Mi, Do, 13-14 Uhr, HS I
  • SS 2002: Geschichte des Autorbegriffs, Mi, 14-16 Uhr, HS VII
  • WS 2002/3: Medienästhetik, Mi, Do, 13-14 Uhr, HS I
  • WS 2003/4: Künstler-Mythen. Autor- und Künstler-Bilder von 1800 bis zur Gegenwart, Mi, Do, 13-14 Uhr, HS I
  • SS 2004: Sprache und Sprechen in den Medien, Mi, Do, 13-14 Uhr, HS I
  • WS 2004/5: Ästhetik der Gabe, Mi, Do, 13-14 Uhr, HS I
  • SS 2005: Kindsbräute – Motive und Medien einer Männerphantasie, Mi, Do, 13-14 Uhr, HS I
  • WS 2005/6: Postismen: Einführung in Poststrukturalismus und Postmoderne, Mi, Do, 13-14 Uhr, HS I
  • SS 2006: “Man sieht nur, was einen anschaut”: Aisthesis der Moderne zwischen Auge und Hand, Sehen und Berühren, Mi, Do, 13-14 Uhr, HS X, HS X
  • SS 2007: Dekonstruktivistische Kultur- und Medientheorie, Mi/Do 13-14, HS VII;
  • WS 2007/8: Von der Intermedialität zur Inframedialität, Mi/Do 13-14, HS X
  • SS 2008: Kultur und Medien: Geschichte und Konzepte der Medienästhetik (Plenum), Do 12-14, Hörsaal X
  • WS 2009/10: Konzepte der Autorschaft und des Künstlertums (Plenum), Do 12-14, Hörsaal X
  • SS 2010: “Glas”: Medien und Kulturen der Transparenz
  • SS 2011/11: Bild-Kulturen
  • WS 2011/2012: Autorschaft und Künstlertum im intermedialen Vergleich
  • SS 2012: Psychoanalyse und Film: Tiefenhermeneutik, Poststrukturalismus und Apparattheorie, Do 12-14 Uhr, HG/Hörsaal X
  • Hauptseminare

  • SS 2002: Neuere österreichische Literatur, Do, 11-13 Uhr, AR IV, 2. OG
  • WS 2003/4: ‘Lulu’: ein Gesamtkunstwerk des Theaters, der Oper und des Films, Mi, 11-13 Uhr, HS des Musikwiss. Sem.
  • SS 2003: Autorenfilm, Mi, 11-13 Uhr, ÜR im 3. OG
  • WS 2002/3: Autorschaft in den Hypermedien, Mi, 14-16 Uhr, ÜR im 3. OG
  • WS 2003/4: Dekonstruktivismus in der Kultur- und Medienwissenschaft, Do, 11-13 Uhr, ÜR 5, VZ
  • SS 2004: Studien zur Hysterie, Do, 11-13 Uhr, ÜR 6, VZ
  • SS 2004: Wagners Opern als Beginn der Massenmedien, Mi, 11-13 Uhr, ÜR im 3. OG
  • WS 2004/5: Psychoanalyse und Literatur, Mi, 11-13 Uhr, ÜR 6, VZ
  • SS 2005: Strukturalistische Psychoanalyse, Do, 11-13 Uhr, ÜR 1, VZ
  • SS 2007: Neuere deutsche Methoden der Medienanalyse (Kittler, Bolz, Flusser e.a.), Do, 14-16, AR IV
  • SS 2007: Die Filmtheorie des Gilles Deleuze, Di, 12-14, AR IV
  • SS 2007: Die »nouvelle vague« bei Truffaut, Do, 10-12, ÜR 3, VZ; Fr 18-20 (14-tägl.), ÜR im 3. OG
  • WS 2007/8: Metropolis multimedial, Di, 10-12, Übungsraum im 3. OG - Stundenprotokolle: HIER
  • SS 2008: Rilke intenmedial, Mi, 10-12, Übungsraum im 3. OG
  • SS 2008: Verlässliches und unzuverlässiges Erzählen in den Medien: Geschichte und Konzepte, Do, 14-16, Übungsraum I, VZ
  • WS 2009/10: Aufschreibesysteme, Do, 10-12. Übungsraum im 3. OG
  • SS 2010: Künstler-Romane
  • SS 2011: Ästhetische Theorie nach Jacques Derrida
  • Oberseminare

  • SS 2003: Madonna: Der Popstar als Gesamtkunstwerk, Do, 9-11 Uhr, ÜR im 3. OG
  • WS 2004/5: Trauer und Tod, Do, 11-13 Uhr, ÜR 1, VZ
  • SS 2005: Frühlingsmotive, Mi, 11-13 Uhr, AR IV
  • WS 2005/6: Postmodernes Schreiben bei Elfriede Jelinek, Do, 11-13 Uhr, AR V
  • SS 2006: Androgynie in Literatur und Film, Mi, 9-11 Uhr, AR IV
  • WS 2007/8: Video-Clip-Performance, Do, 18-20 Uhr, ÜR im 3. OG – Literaturliste zum Seminar: HIER / Stundenprotokolle: HIER
  • SS 2008: Derrida lesen, Do. , 10-12, Bibliotheks- und Arbeitsraum IV
  • WS 2009/10: Von der Intermedialität zur Inframedialität, Mi, 12-14, Bibliotheks- und Arbeitsraum IV
  • Kolloquien

  • WS 2002/3: Medienwissenschaftliches Colloquium, Do, 14-16 Uhr, AR IV
  • SS 2003: Filmphilologie, Do, 14-16 Uhr, AR IV
  • SS 2004: Die unendliche Aufgabe des Übersetzens, Do, 14-16 Uhr, AR IV
  • WS 2004/5: Methoden der Medienanalyse I: Benjamin, Do, 14-16 Uhr, AR IV
  • SS 2005: Methoden der Medienanalyse II: Kritische Theorie, Do, 14-16 Uhr, AR IV
  • WS 2005/6: Postmoderne Filme, Mi, 16-18 (14-tägl.) Uhr, Cineblue, Römerstraße
  • WS 2005/6: Methoden der Medienanalyse III: Die Toronto-Schule (Innis, Havelock, McLuhan, Kerkhove), Do, 14-16 Uhr, AR IV
  • SS 2008: Examens-/Doktorandenkolloquium, Do, 18-20, 14-tägig, Bibliotheks- und Arbeitsraum IV
  • WS 2009/10: Examens-/ Doktorandenkolloqium, Do, 19-20, Bibliotheks- und Arbeitsraum IV Literaturwissenschaftliche Proseminare
  • SS 2002: Zur Geschichte des Autorbegriffs (begleitend zur Vorlesung), Mi, 11-13 Uhr, ÜR i. 3. OG
  • WS 2007/8: Authentizität und Simulation im Film (gemeinsam mit S. Höltgen, MA), Di, 12-14 Uhr, Übungsraum im 3. OG.
  • SS 2010: Seminar für Examenskandidaten
  • SS 2011: Seminar für Examenskandidaten: Literarisches und filmisches Erzählen

  • Literarische Übungen

  • WS 2002/3: Literarische Rhetorik, Do, 11-13 Uhr, AR IV, 2. OG

    Seminare (Bachelor/Master)

  • WS 2009/10: Autorenfilm, Mi, 10-12, Übungsraum im 3. OG
  • SS 2010: Brief-Kulturen
  • SS 2010: Heterotopien: Räume in Literatur und Kultur
  • SS 2011: Heideggers Welt-Bild zwischen Poetik und Technik
  • SS 2011: Visuelle Kommunikation in Manga und Anime
  • WS 2011/12: Bildungsromane der Goethezeit
  • WS 2011/12: Literaturverfilmung
  • WS 2011/12: Schaufenster- und Glaskultur in der Moderne
  • SS 2012: “Der psychische Apparat”: Einführung in psychoanalytische Interpretationstheorie, Do, 10-12 Uhr, HG/Übungsraum im 3. OG – Stundenprotokolle: HIER
  • SS 2012: Einführung in Jacques Lacans Poststrukturalismus, Mi, 10-12 Uhr, HG/Übungsraum 4,VZ – Stundenprotokolle: HIER
  • SS 2012: Mediendifferenz, literarisches und filmisches Erzählen, Do, 18-20 Uhr, HG/Bibliotheks- und Arbeitsraum IV
  • SS 2012: Rahmen-Schau, Mi, 12-14 Uhr, HG/Bibliotheks- und Arbeitsraum IV